Telekom bucht ab obwohl Vertrag gekündigt

Liese war viel unterwegs und beschloss, jede Woche einen Gärtner zu beauftragen, um sich um ihren Rasen und ihre Blumenbeete zu kümmern. Aber einen Monat im Sommer kam der Gärtner nicht und die Blumen starben an Wassermangel. Als Liese sich beschwerte, zeigte ihr der Gärtner eine Klausel im Vertrag, die es ihm erlaubte, nicht zu kommen, wenn er zu viel Arbeit für andere Kunden hatte. Wenn Sie der Meinung sind, dass bestimmte Vertragsbedingungen missbräuchlich sind, können Sie sich von: Bedingungen, in denen der Händler allein das Recht hat, eine Klausel des Vertrags auszulegen und zu entscheiden, ob das Produkt oder die Dienstleistung mit dem Vertrag übereinstimmt, ratholen. Zusätzlich zu der allgemeinen Forderung nach «gutem Glauben» und «Ausgewogenheit» enthalten die EU-Vorschriften eine Liste spezifischer Begriffe, die als missbräuchlich beurteilt werden können. Wenn bestimmte Bedingungen in einem Vertrag unfair sind, sind sie für Sie nicht bindend und der Händler kann sich nicht auf sie verlassen. Bedingungen, die die Rechte der Verbraucher auf Entschädigung unangemessen ausschließen/beschränken, wenn sich der Unternehmer nicht an seine Vertragsseite hält. Nathalie hatte einen Vertrag mit einem kleinen lokalen Internet-Provider, ohne Enddatum angegeben. Eines Tages erhielt sie eine E-Mail, in der sie darüber informiert wurde, dass der Vertrag in der darauffolgenden Woche gekündigt werde. Sie rief den Anbieter an und bat um eine Erklärung, aber sie konnten keinen wirklichen Grund für eine solche kurzfristige Kündigung des Vertrages nennen.

Louise hat einen Newsletter zur Wirtschaftspresse-Rezension abonniert. Sie sollte jeden Tag eine Presseschau aus allen EU-Ländern in englischer Sprache erhalten. Aber manchmal gab es keinen Newsletter für 2 oder 3 Tage, und nicht alle Nachrichten wurden ins Englische übersetzt. Einen Monat später erhielt sie nur einen Newsletter. Obwohl der Dienst nicht richtig funktionierte, erhielt sie immer noch Rechnungen für die volle Abonnementgebühr. Sie bat den Lieferanten, den Preis zu senken, so dass sie nur für die Tage bezahlen musste, an denen sie den Service tatsächlich erhielt. Das Unternehmen lehnte dies jedoch ab und wies darauf hin, dass die Dienstleistung gemäß dem Vertrag vorübergehend unterbrochen werden könne, ohne den Kunden von seinen Zahlungsverpflichtungen zu befreien. Bedingungen, bei denen der Händler den Endpreis bei der Lieferung festsetzen oder erhöhen kann, ohne den Verbrauchern die Möglichkeit zu geben, den Vertrag zu kündigen, wenn der Betrag viel höher ist als ursprünglich vereinbart. Thomas unterzeichnete einen 5-Jahres-Vertrag für die Wartung der Zentralheizung in seinem neuen Haus. Nach 18 Monaten stellte er fest, dass die monatliche Gebühr unerwartet gestiegen war.