Musterring esstisch mr 2050

Fehler, aber keine Dealbreaker: Der Tisch ist ziemlich schmal (knapp über 30 Zoll breit), so dass er sich kleiner anfühlt, wenn er offen ist als unsere anderen Drop-Leaf-Picks. Das Bodenmodell, das wir sahen, hatte einige Nicks an der Oberfläche. Aufgrund der Mechanismen zur Erweiterung der Tabelle gibt es mehr Bereiche, in denen sie in Zukunft scheitern könnte. Das Gamleby ist nicht online verfügbar, also müssen Sie die Wanderung zu einem IKEA-Shop machen, um eine zu kaufen. Es hat keine Garantie. Massivholz ist ein klassisches Material, weil es langlebig und leicht zu reparieren ist. Kiefer, Akazien, Mango und Teakholz sind billigere Hölzer, die jetzt immer beliebter werden. Verschiedene Hölzer haben unterschiedliche Härten – Kiefer ist viel weicher als Akazien, zum Beispiel, die wiederum weicher als Walnuss ist. «Massivholz ist am beliebtesten, aber oft das teuerste», sagt Hirschhaut. Die Hersteller haben daran gearbeitet, den Preis für Massivholz zu senken – IKEA zum Einen hat einen unvollendeten Massivkiefertisch für etwa 80 Dollar – aber ein größerer Tisch von einem anderen Händler kann 1.000 Dollar oder mehr kosten. Für diesen Leitfaden las Ayn-Monique Dutzende von Artikeln, durchkämmte Kundenbewertungen und interviewte Möbelexperten und Innenarchitekten, darunter Christophe Pourny, ein Möbelmeister und Autor von The Furniture Bible: Everything You Need to Know to Identify, Restore & Care for Furniture; Lucy Harris, Innenarchitektin und Rektorin im Lucy Harris Studio; Jackie Hirschhaut, Vice President of Public Relations and Marketing der American Home Furnishings Alliance; Max Dyer, ein Veteran der Möbelindustrie und derzeitiger Vizepräsident von Casegoods (eine Kategorie von hartmöbeln, wie Tische, Schränke und Stühle) für La-Z-Boy; Thomas Russell, Senior Editor bei Industry Newsletter Furniture Today; und Meredith Mahoney, Gründerin und Designdirektorin von Birch Lane. Fehler, aber keine Dealbreaker: Das Bodenmodell, das wir uns ansahen, war in gutem Zustand, aber wir machten uns Sorgen, dass die Naht in der Mitte des Tisches ein Krümelfänger sein könnte. Obwohl die Profis, die wir interviewten, sagten, dass sie gegen Holzfurniere empfohlen wurden, die über Spanplatten montiert wurden, weil solche Designs im Laufe der Zeit weniger langlebig sind, gibt Ihnen dieses Modell viel Platz am Tisch, und die Käuferbewertungen, die wir gesehen haben, waren sehr positiv.

IKEA bietet jedoch keine Garantie an, und angesichts der hohen Versandkosten sind Sie vielleicht besser dran, Ihren Tisch im Laden zu kaufen, wenn Sie können. Warum es toll ist: Wenn Sie Crate und Barrel es Origami-Tisch mögen, aber über Ihr Budget hinausgehen, ist der 40-Zoll-Schwellenplatz Drop Leaf Rustic Dining Table, eine verkleinerte Version von Target, eine gute Wahl. Es ist 20 Zoll kürzer in der Länge, aber genauso breit, für etwa ein Viertel des Preises. Es faltet sich in eine Konsole; wenn es geöffnet ist, bietet es bequem Platz für vier Personen. Die Platte besteht aus Gummiholz, einem weicheren Holz (ähnlich wie Kiefer), das leichter schaden wird als das Akazienholz des Origami-Tisches, aber Sie können es abstreifen und veredelt, wenn es im Laufe der Zeit Beschädigt wird. Derzeit hat es eine Gesamtpunktzahl von mehr als vier Sternen (von fünf) über 400 Kundenbewertungen auf der Website von Target. Warum es toll ist: Dies ist einer der billigsten, am besten bewerteten fertigen Massivholztische, die wir finden konnten (IKEA hat billigere Holztische, aber sie sind unvollendet). Das weiche Kiefernholz wird leichter verbeult und kratzen als Laubhölzer, aber es wird in der Lage sein, Abisolieren und Nacharbeiten zu vertragen (im Gegensatz zu einem Holzfurnier).